Das ABC Tagungs- und Bildungshaus Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! 04775 - 529.

Logo ABC Huell

Medien und Sucht – verloren in virtuellen Welten: eine Herausforderung für die Familie (15.-19.03.2010)

K: Wie, du hast ein neues Handy?
D: Jo, ist so ein iPhone. Ist eigentlich ganz lustig.
K: Eh, geil! Was kannste denn damit alles machen?
D: Naja, ich kann mp3s hören, Filme gucken, fotografieren, eMails schreiben, twittern, Die Sims und Need for Speed spielen…
K: Boah du Pimp! Kann man denn auch damit telefonieren?
D: Äh… jaja.

Millionen von Kindern und Jugendlichen nutzen mittlerweile die technischen Möglichkeiten des Computers und des Internets, um zu spielen, zu lernen oder auch per Emails und in ungezählten Chatrooms und Communities zu kommunizieren und das häufig im eigenen Kinderzimmer. Dies führt nicht nur zu immer längeren Seh-, Surf- und Spielzeiten, sondern hat auch zahlreiche andere unerwünschte Nebenwirkungen. Kleine Kinder im Alter bis 6 Jahre sind fasziniert von Fernseh- und Computerbildern. Ab wann und wie können sie die Bilder und Information verarbeiten? Welchen Einfluss haben die Medien auf die Wahrnehmungsentwicklung? Manchen Erwachsenen wird dabei angst und bange, zumal mehr und mehr Veröffentlichungen auf die Gefahren des digitalen Medienkonsums und der Internetsucht verweisen. Doch leben wir wirklich in einer Welt von Usern und Bloggern, sind unsere Kinder mediengeil, gar mediensüchtig? Welche Faszination Computerspiele auf Jugendliche ausüben und welche Faktoren darauf hindeuten, dass Suchtverhalten vorliegen soll untersucht werden. Gibt es vergleiche zu der Glückspielsucht?

Im Seminar versuchen wir – teils im generationenübergreifenden Dialog –, das Thema Medien und Sucht umfassend zu beleuchten. Dabei spielt sicher das Fernsehen eine Rolle, aber insbesondere auch der PC, das Handy als Multimediatool sowie das Internet mit den vielen Anwendungsmöglichkeiten. Wir wollen die digitalen Medien nicht verdammen, sondern mit den Kindern und Jugendlichen einen Weg suchen, (selbst)kritisch mit dem Medium umzugehen, Gefahren zu erkennen, aber auch die Spaßpotenziale zu nutzen.

Leitung: Chrishy Artus, Michael Joho
Datum: 15. – 19.03.2010
Teilnahmebetrag: 180 Euro Erwachsene
90 Euro Kinder (3-13 Jahre)
inkl. Unterkunft und Verpflegung,
zzgl. Material/Ausflugspauschale

Categorized: Allgemein , Bildungsarbeit , Vergangene Seminare (Archiv)