Das ABC Tagungs- und Bildungshaus Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! 04775 - 529.

Logo ABC Huell

Web 2.0 – Medien ohne Grenzen Blogs und Podcasts als Kommunikationswerkzeug für Jugendliche Flüchtlinge (18.-22.04.2011)

Jugendliche ohne Grenzen und das ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V laden vom 18.04. bis 22.04. zum ersten Teil der dreiteiligen Seminarreihe «Web 2.0 – Medien ohne Grenzen» ein.

Im ersten Teil wird es eine Einführung in das Arbeiten mit Blogs und Podcasts geben. Der inhaltliche Schwerpunkt ist „die Rolle der Medien in der Demokratie“. Ziel der ersten Woche ist es einen Projekt-Blog einzurichten auf welchem die Ergebnisse des Seminars Präsentiert werden.

Im Rahmen von Diskussionsrunden, Workshops, Arbeit in Kleingruppen und Exkursionen (z.B.: Interviews mit Medienaktivisten) wollen wir uns mit folgenden Fragen auseinandersetzten:

  • Wie sieht die deutsche Medienlandschaft aus? Welche Rolle spielen Medien in der Demokratie? Welche Rechte haben MedienproduzentInnen? Welche Rechte haben Menschen, über die berichtet wird? Wie haben sich Internet und Blogs entwickelt und welchen Beitrag leisten sie in der gesellschaftlichen und globalen Kommunikation?
  • Wie wird in den Medien über die Thematik Flucht und Flüchtlinge berichtet? Welche Bilder kursieren? Welche Lücken bestehen, wo wird die Situation verzerrt dargestellt?
  • Was wollen wir für wen vermitteln? Wie gestalte ich die Inhalte so, dass sie meinen Zielen dienen?
  • Wie funktioniert ein Blog? Wie arbeitet man mit einem Blog? Welche Tools lassen sich einbinden (Podcasts, SoundMapping etc.)? – Diese praktischen Übungen sollen auch zur Seminardokumentation genutzt werden.

Hiermit laden wir alle interessierten ein. Was du zum Seminar mitbringen solltest ist vor allem Interesse und Spaß an der Arbeit mit Medien. Residenzpflicht soll kein Grund zur Nicht-Teilnahme sein! Bei eurem Antrag auf Befreiung der Residenzpflicht unterstützen wir euch selbstversdändlich.

Wir freuen uns schon auf eine spannende Woche mit euch.

Hintergrund des Seminars:
JOG ist ein 2005 gegründeter bundesweiter Zusammenschluss von jugendlichen Flüchtlingen. Die Arbeit folgt dem Grundsatz, dass Betroffene eine eigene Stimme haben. Ein solidarisches Netzwerk hilft den Jugendlichen, sich eigenständig für ihre Belange einzusetzen und stellt eine Infrastruktur her, in der die Jugendlichen sich organisieren können. Dazu wird auch das Internet als Kommunikationsmedium genutzt.
Im Sommer 2007 ging der jogspace online. Inspiriert von der iranischen Blogging-Scene entstand eine Plattform, auf der aus der Perspektive junger Flüchtlinge Gedanken, Meinungen und Realitäten widerspiegelt werden. Heute besteht der jogspace aus 25 individuellen, 6 regionalen Blogs, einem planet (welcher alle Neuigkeiten im jogspace aktuell zeigt) und einer Netzwerk-Seite (www.jogspace.net).

Leitung: Sara Pfau, Gesa Becher, Henning Wötzel-Herber
Termin: 06.-08.05.2011 (weitere Termine nach Absprache)
Gruppengröße: max. 20 Teilnehmende
Teilnahmebeitrag: kostenlos.

Categorized: Allgemein , Bildungsarbeit , Vergangene Seminare (Archiv)