Das ABC Tagungs- und Bildungshaus Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! 04775 - 529.

Logo ABC Huell

„Internationale Sicherheit“ – spielerisch und medial umgesetzt

Neben unseren filmbasierten Seminaren der politischen Jugendbildung und dem Web 2.0-orientierten Projekt Netz-Bildung probieren wir in unseren Konzepten immer wieder gern mal etwas Neues aus. Bei dem Seminar „Internationale Sicherheitspolitik“, das wir im Rahmen des AdB-Projektes „Globalisierung und Medienkommunikation“ mit Jugendlichen aus Stade-Campe haben wir klassische Methoden der Seminararbeit mit filmischen Elementen und einem „Alternate Reality Game“ kombiniert:

Als Alternate Reality Game (Kurzform: ARG) (etwa wirklichkeitsbegleitendes Spiel) bezeichnet man ein auf verschiedene Medien zurückgreifendes Spiel, bei dem die Grenze zwischen fiktiven Ereignissen und realen Erlebnissen bewusst verwischt wird. Häufig wird es zur Bewerbung eines neuen Produktes oder einer neuen Dienstleistung verwendet, ohne dieses direkt anzupreisen. Die Spieler greifen auf verschiedene Quellen im Internet zurück, wobei es nicht selten geschieht, dass die Ereignisse in der Spielewelt bis hinaus in die reale Welt der Spieler hineinreichen und die Spieler so zum gemeinschaftlichen Handeln bewegt. (vgl. Wikipedia)

Dies haben wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern der BASA e.V. und den Waldrittern umgesetzt, die das ARG „Projekt Prometheus“ entwickelt haben:

Ziel der Veranstaltungen ist es, Politische Bildung erlebbar und beson­ders für Jugendliche und junge Er­wachsene attraktiv zu machen. Die spannende Handlung gewährleistet eine hohe Mo­tivation der Teilnehmer(-innen) und ermöglicht die kontroverse Darstellung komplexer gesellschaftlicher Zusammenhänge. Spielerisch üben die Teilnehmer, politische Situationen und ihre eigene Position zu analysieren. (Siehe Projekt-prometheus.de)

Nach einer gründlichen Reflexion und einem inhaltlichen Einstieg in die Themen Sicherheit, Überwachung und internationale Konflikte haben die Teilnehmenden Skype- und Telefon Interviews mit Expert_innen durchgeführt und diese als Grundlage für insgesamt sechs Filme genommen. Die mediale Umsetzung zeigt, dass die Jugendlichen hier in den Überlegungen zur medialen Umsetzung die in den Interview angesprochenen Themen noch weiter vertieft haben. So zum Beispiel in dem Interview mit der deutsch-iranischen Politikwissenschaftlerin Saba Farzan:

Alle im Seminar entstandenen Filme sowie einige kurze Texte finden sind in dem durch die Teilnehmenden gestalteten Seminar-Blog http://internationalesicherheit.wordpress.com/.

Durch die überwältigend gute Resonanz der Teilnehmer_innen sind wir hoch motiviert, trotz des großen Aufwands, diese Seminaransätze fortzuführen und sind für Anfragen von interessierten Gruppen jederzeit ansprechbar.

Last but not least möchten wir uns bei allen Beteiligten bedanken, die dieses Projekt unterstützt haben:

Categorized: Allgemein , Bildungsarbeit , Vergangene Seminare (Archiv)