Das ABC Tagungs- und Bildungshaus Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! 04775 - 529.

Logo ABC Huell

Themenfindung

Mindmap

Das Thema kommt in die Mitte mit einem Kreis und Unterthemen (Säulen) zu dem Thema werden dann in weiteren Kreisen miteinander verbunden. Es entsteht ein Geflecht aus Schlagwörtern, welches im Idealfall die Ideen übersichtlich darstellen sollen. Mehr Infos und Vor- und Nachteile gibt es hier.

Mindmaps erstellen kann man auch mit dafür geeigneten Programmen (siehe z.B. www.mindmeister.com) um per Assoziation Themen/Begriffe miteinander in Beziehung zu bringen, geeignet als Einstieg in ein neues Thema.

Wandzettel

Zu verschiedenen Themen aufhängen: „das finde ich gut“ usw.“. Die Leute gehen rum und tragen auf allen Zettel was ein. Danach besprechen und ggf. Themeneingrenzung vornehmen, um darauf für die Arbeit aufbauen zu können.

Wäscheleine

Im Raum ist eine Schnur gespannt, an der Wäscheklammern hängen. Die Leute sollen zu einem bestimmten Thema ein Symbol malen / eine Collage aus Fotos usw. machen. Die Bilder werden alle an die Schnur gehängt und alle erzählen etwas über ihr Bild.

Klassisches Brainstormen

Zu Stichwort(en) alles festhalten, was reingerufen wird, ohne Diskussion oder Bewertung. Zum Schluss Besprechen der Ideen.

Erwartungsbaum

Ein Baum wird an eine Pinnwand gemalt und aus Papier verschiedene Blätter ausgeschnitten. In die Äste werden Satzanfänge geschrieben: Ich erwarte mir persönlich vom Workshop, Ich erwarte mir inhaltlich vom Workshop, folgende Fragen brennen mir unter den Nägeln, … Die Blättter werden angeheftet und danach besprochen bzw. die Erwartungen verglichen.

Dosenspiel

Mehrere große Dosen, darin Zetteln mit Fragen zu verschiedenen Themen / Bereichen. Mit einem Ball wird in eine Dose geworfen und eine Frage rausgezogen. Diese wird vorgelesen und besntwortet. Alle kommen nacheinander dran. Diskussionen können dabei parallel schon entstehen.

Unvollständige Sätze

Jede/r bekommt ein Blatt Papier mit Satzanfängen, die sie alleine schriftlich zu Ende führen sollen. Danach sprechen sie mit einem anderen Teilnehmenden darüber. Zum Schluss trifft sich die Gruppe im Kreis und berichtet von ihren Erfahrungen.

Zeichnungen

In Einzelarbeit werden Zeichnungen erstellt, es soll eine Verbindung zwischen dem Seminarthema und der eigenen Situation hergestellt werden, z.B. Was bedeutet Politik für mich? Was bedeutet für mich Engagement? Die Zeichnungen werden an die Wand gehängt und gemeinsam besprochen. Alternativ: Gallery Walk – die Bilder auslegen und die Jugendlichen eine Runde machen lassen, sie können dabei Notizen machen: was fällt einem zum Bild/Statements/usw. auf was dort hängt, dann weitergehen.

Zeitungscollagen

Zweier-Gruppen bekommen Zeitschriften / Magazine / Zeitungen und sollen zu bestimmten Themen Artikel oder Teile von Artikeln ausschneiden. Diese werden auf nach Themen aufgeteilten Papierbögen geklebt. Dann werden die fertigen Collagen diskutiert. Was fällt auf, worüber und wie wird berichtet? Gibt es „neutrale“ Berichte?

Dieser Post hat 0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort