Teilnehmende für dieWeltrettung.org gesucht…

dieWeltrettung.org (Logo)

dieWeltrettung.org (Logo)Nach Hotel California und BIG EARTH starten wir in Kooperation mit der Hüller Medienwerkstatt e.V. und DirectorsCut.ch starten wir im Sommer ein neues Filmprojekt. Für dieses suchen wir derzeit noch Teilnehmende zwischen 16 und 27 Jahre. Von der ersten Idee bis zum fertigen kinoreifen Kurzfilm wird dabei (von Profis unterstützt) alles selbstgemacht. Ob Schauspiel, Technik, Drehbuch, Idee: Ihr könnt vor, hinter oder neben der Kamera aktiv werden.

Ausgangspunkt für die Arbeit im Projekt dieWeltrettung.org ist die Idee einer fiktiven Jugendorganisation:

„Stellen Sie sich vor… „Neue Jugendzentren sprießen aus dem Boden, Schüler_innen errichten Naturschutzgebiete mitten in der Stadt, Kinderarmut verschwindet innerhalb weniger Wochen, Bildung wird kostenlos, Ausgrenzung ist Vergangenheit geworden und an den Wünschen von Jugendlichen kommt kein Bürgermeister, keine Ministerpräsidentin, keine Regierung mehr vorbei.“ – DieWeltrettung.org ist eine (fiktive) aktivistische Kunstorganisation, die sich konkrete politische Themen aus jugendlichen Lebenswelten annimmt, Beteiligung und Utopien kreativ verwirklicht. Denn eine gemeinsame Zukunft bedeutet Raum zu schaffen, um an dieser gemeinsam zu arbeiten und sie zu entwickeln. Das Projekt versteht die Zukunft als eine große Spielwiese auf welcher in einem inklusiven Rahmen junge Laienkünstlerinnen Utopien schmieden.

Projektrealisierung vorbehaltlich der Realisierung von beantragten Fördermitteln

Mittlerweile haben wir genügend Teilnehmende für das Projekt gefunden. Wenn ihr in den Sommerferien Lust auf ein ein spannendes Projekt habt, meldet euch bei „Film. Sprache. Politik.“ an!

Young Women* Only (30.7.-4.8.2017)

Young Women* Only (30.7.-4.8.2017)

Workshop für Frauen* mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung

Gemeinsam diskutieren, sich ausprobieren, miteinander lernen und entdecken.

*english below*

In diesem Workshop sind ausschließlich Mädchen und Frauen unter sich. Ihr könnt die Möglichkeit nutzen, euch kreativ auszutauschen und euch mit eurer eigenen Situation und der von Mädchen* und Frauen* generell auseinanderzusetzen. Wir bieten euch Werkstätten mit verschiedenen Schwerpunkte an, in denen ihr euch ausprobieren könnt: digitale Medien wie Foto, Audio, Text, Video oder Theater und Malen usw.… – alles ist möglich.

Außerdem bleibt viel Zeit für Diskussionen, Spaß und Freizeit. Alles kann, nichts muss. Die Woche ist eine Möglichkeit, mal rauszukommen aus dem Stress des Alltags und aus der Stadt. Es ist ein entspannter Workshop mit Vollverpflegung, wo ihr verschiedene Angebote ausprobieren könnt.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Mädchen* und Frauen*  von 14 -99 Jahren, unabhängig von deutschen Sprachkenntnissen. Du kannst teilnehmen, egal ob du erst ein paar Monate in Deutschland bist und keine Deutschkenntnisse hast, ob du schon länger in Deutschland lebst oder hier geboren bist.

Es gibt während der Workshopzeiten eine Kinderbetreuung für Kinder bis 10 Jahre. Wenn du Kinder mitbringst, schreib bitte in die Anmeldung (unter “Anmerkungen”) wie alt das Kind ist und ob Mädchen oder Junge.

Leitung: Christina Heitfeld, Ute Tschirner, Ezra Hamadeh

Teilnahmebeitrag: 10 bis 120 Euro nach Selbsteinschätzung, inkl. Unterkunft und Vollverpflegung. Kannst du den Teilnahmebeitrag nicht aufbringen, aber willst gerne teilnehmen, sag uns bitte Bescheid!

Ort: ABC Bildungs- und Tagungszentrum, Bauernreihe 1, 21706 Drochtersen-Hüll

Zeiten:

  • Beginn 18.00h am Sonntag 30.7.2017
  • Ende 12.30h am Freitag 4.8.2017

Wir organisieren Shuttles zwischen Himmelpforten (letzte Station im HVV-Gesamtbereich) und Hüll am Montag und Freitag.

Anmeldung: über das Formular unten, gerne könnt ihr uns aber auch per Mail oder Telefon kontaktieren wenn das Formular ein Hindernis darstellt.

Fragen? Wende dich an Hanna von Behr: hvb@hueller-medienwerkstatt.de, Telefon 0176 30122409

Diesen Workshop führen wir in Kooperation mit der Hüller Medienwerkstatt durch.

******

Workshop for women* who have and who have not experienced migration or flight.

Talk with each other, experience yourself, learn together and discover.

In this workshop, only girls and women will participate. You can use the opportunity to exchange ideas creatively and get in touch with your own situation and with those of girls and women in general. We offer different workshops to deal with digitale media like photo, audio, video, texts or theater, or painting … – everything is possible.

There is also plenty of time for discussions, fun and leisure time. Everything is possible, nothing is a must. The week is an opportunity to get out of the stressful everyday life and get out of the city. It is a unconstrained workshop with all meals included, where you can try out different things.

The event addresses all girls and women aged 14 to 99, regardless of your German language skills. You can participate, no matter if you have spent only a few months in Germany and do not know German, if you have been living in Germany for a long time or if you were born here.

Childcare is provided during the workshop hours for children up to 12 years. If you bring your children, please fill in on the application form (under „notes“) the age of the child and whether it’s a girl or a boy.

Team: Christina Heitfeld, Ute Tschirner, Ezra Hamadeh

Participation fee: 10 to 120 Euro according to self-judgement, including accommodation and full board. If you like to participate but can not afford the participation fee, please let us know.

Location: ABC Bildung- und Tagungszentrum, Bauernreihe 1, 21706 Drochtersen-Hüll

Schedule:

  • Beginning 18.00h on Monday July 30th 2017
  • End 12.30h on Friday August 4th 2017

We organize shuttles in between Himmelpforten (last stop in the HVV fare zone) and Hüll on Monday and Friday.

Registration: by filling in the form below. You can also contact us via email or phone if there are any complications with the form.

Questions? Contact Hanna von Behr: hvb@hueller-medienwerkstatt.de, phone 0176 30122409

This event takes place in cooperation with the Hüller Medienwerkstatt.