Lade Veranstaltungen

Das Hüller PolitCamp (HüPC) ist ein BarCamp oder auch eine Un-Konferenz.
Un-Konferenz deshalb, weil es kein fertiges Programm gibt, so wie es bei den meisten Konferenzen der Fall ist. Die Teilnehmenden entscheiden gemeinsam, über was sie sprechen möchten und planen von Tag zu Tag das Programm.
Wir bieten euch mit dem HüPC einen Raum für Austausch. Die einzige Vorgabe, die wir machen: Beim HüPC dreht sich alles um Politik und Gesellschaft. Ihr möchtet über eure politischen Ziele, Forderungen oder Ansichten sprechen? Ihr habt den Wunsch, politische und gesellschaftliche Entwicklungen besser zu verstehen? Ihr sucht Menschen, mit denen ihr euch für oder gegen eine Sache zusammentun könnt? Ihr sucht Austausch auf Augenhöhe? Dann seid ihr richtig beim HüPC. Ihr bestimmt, über was gesprochen wird, in welche Sessions und Diskussionen ihr euch einbringt und in welche nicht. Das Programm eines BarCamps wird ausschließlich von den Teilnehmenden gestaltet, weshalb sie bei BarCamps auch Teilgebende genannt werden. 

Wir laden alle Interessierten von 14-99 Jahren ein, vom 20.-23.4.2023 zum Hüller Politcamp 2023 (#HüPC23) ins ABC zu kommen!

Die Teilnahme ist kostenlos bzw. spendenbasiert.

Der Auftakt des HüPC ist eine informelle Veranstaltung am Donnerstag Nachmittag und Abend. Hierzu laden wir nicht nur Teilnehmende ein, die das ganze Wochenende vor Ort sind. Wir öffnen den Abend für alle Menschen, die Lust haben, das ABC kennenzulernen. Wir bereiten gerade ein kleines Programm vor, das um 16.30 Uhr beginnt. Das konkrete Programm veröffentlichen wir in Kürze. Für die Teilnahme nur am 20.4. (ohne Übernachtung) braucht es keine Anmeldung. 

Anmeldung fürs Barcamp siehe unten.

Wichtiges und Wissenswertes

Was sind eigentlich Sessions?

Sessions sind über den Tag verteilte Zeitfenster von 45 Minuten Länge, die durch euch gestaltet werden. Jeder Tag eines BarCamps beginnt mit der Sessionplanung. Dort wird festgelegt, mit welchen Themen oder Fragen die einzelnen Sessions des Tages gefüllt werden sollen.
Ihr kommt also zur Sessionplanung und bringt euer Thema oder eure Fragestellung mit. Das schreibt ihr am besten kurz auf. Dafür gibt es bei BarCamps die Sessionkarten.
Dann stellt ihr eure Sessionidee den anderen Teilgebenden vor. Wir helfen euch bei all diesen Schritten. Und wir sorgen dafür, dass ihr ein Zeitfenster bekommt, in dem ihr euer Thema oder eure Fragestellung besprechen könnt. Wer dann zu eurer Session kommt, wisst ihr nicht im Voraus.
Es sei denn, ihr habt vorher festgelegt, mit wem ihr sprechen oder auch nicht sprechen wollt. Ihr bestimmt, wie eure Session aussehen soll. Hier ein paar Beispiele:

  • Zum Thema Rassismuserfahrung sprechen nur Betroffene. Es sei denn, die betroffenen Session-Teilnehmenden sind bereit, Fragen von Nicht-Betroffenen, Weiß positionierten Menschen zu beantworten. 
  • Zum Thema White Allyship sprechen nur Weiß positionierte Menschen. 
  • Zum Thema Feministische Kämpfe von be_hinderten FLINTA* sprechen nur Betroffene. Es sei denn, die betroffenen Session-Teilnehmenden sind bereit, Fragen von Nicht-Betroffenen zu beantworten.
  • Zum Thema Geschlechtsangleichung sprechen nur Betroffene. Es sei denn, die betroffenen Session-Teilnehmenden sind bereit, Fragen von Nicht-Betroffenen zu beantworten.
  • Sessions können anonymisiert eingereicht werden. Jede Session braucht eine sessiongebende Person, aber das kann durch eine Pat*innenschaft gelöst werden.
  • Es hat auch schon Sessions in Form einer politischen Aktion gegeben (angemeldete Demo).

Ihr sucht euch aber auch Sessions aus, die euch interessieren und stellt so euren Tagesplan zusammen.

In den Sessions:

  • Ihr merkt, dass euch das Thema gar nicht so sehr interessiert, wie ihr dachtet. Kein Problem. Ihr könnt die Session jederzeit wieder verlassen.
  • Ihr habt zum Thema der Session ganz viel Wissen oder auch gute Fragen. Dann seid ihr vielleicht die Person, die dazu beiträgt, dass die Session zu einem tollen Erlebnis wird.

BarCamps können euer Leben verändern. Ja, genau! In BarCamp-Sessions sind schon Arbeitsverhältnisse, Freund*innenschaften und vieles mehr entstanden. Nur Mut! Ihr könnt wenig falsch machen, aber viel gewinnen

Rahmenbedingungen der HüPC Teilnahme

Das HüPC soll ein Ort sein, an dem sich alle Menschen so wohl und sicher fühlen wie möglich. Darauf basiert die Teilnahme am HüPC. Alle Teilgebenden sollen so wenig wie möglich in ihrer freien Entfaltung auf dem HüPC be_hindert werden. Wir können aber keine Sicheren Räume (Safe Spaces) schaffen. Wir sorgen im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Mittel für eine sichere Teilnahme aller Teilgebenden. Dazu gehört Folgendes:

  • Barrierearmut: Unser Tagungshaus ist alt und die finanziellen Mittel knapp. Darum sind wir mit der Barrierefreiheit im Haus noch lange nicht so weit, wie wir möchten. Doch wir sind auf einem guten Weg. Wir fordern von uns selbst eine Haltung und Perspektive, die Barrieren wahrnimmt. Die Barrieren, die wir erkennen, bauen wir nach und nach ab. Bei Fragen wendet euch gerne vertrauensvoll an unser Orga Team (Kontaktdaten siehe unten).
  • Verhaltenskodex: Wir verfolgen ein Achtsamkeitskonzept. Ein Teil davon ist ein Verhaltenskodex, der für das HüPC gilt.

Warum ein PolitCamp in Hüll?

Zum einen halten wir das Format BarCamp für eine sehr gute Methode für unsere politische Bildung und unser Tagungshaus ist wie geschaffen dafür. Zum anderen haben politische BarCamps mittlerweile eine lange Tradition in Hüll. Das HüPC ist aus dem JPC (JugendPolitCamp) entstanden, das 2011 zum ersten Mal im ABC stattgefunden hat. Da wir den Austausch zwischen den Generationen für wichtig halten, haben wir die Altersgrenze des JPC abgeschafft. So entstand das HüPC. Wer sich für die Vergangenheit des JPC im ABC interessiert, kann sich gerne hier umgucken: https://jugendpolit.camp

Teilnahmebeitrag

Das HüPC kostet Geld, wir wollen aber niemanden ausschließen. Projektfördergelder machen es möglich, dass wir diese Veranstaltung auf Spendenbasis bzw. ohne Teilnahmebeitrag anbieten können. Deswegen bieten wir unterschiedliche Preise an. Wenn eine Spende für das ABC Bildungs- und Tagungszentrum für dich möglich ist, gib nach Selbsteinschätzung einen selbst gewählten Preis an. Jeder Euro hilft, den Erhalt des ABC auch nach der Corona-Krise sicherzustellen. Wenn du es dir nicht leisten kannst, kannst du aber auch kostenlos teilnehmen.

Weil wir möglichst vielen Menschen die Online-Bezahlung ermöglichen wollen, haben wir neben Überweisungen auch Paypal als Zahlungsmöglichkeit. Wir freuen uns aber, wenn es für dich möglich ist, eine reguläre Überweisung zu machen. Dann geht das Geld komplett an uns und nicht an den Zahlungsdienst.

Wir verfügen über eine sehr begrenzte Anzahl an Einzelzimmern. Falls du unbedingt in ein Einzelzimmer willst, gib das bitte unter “Zimmerwünsche” an. Wir bitten für Einzelzimmer um einen Teilnahmebeitrag ab 50€ (im Formular anpassbar).

Zeiten

Beginn 16.30h am Donnerstag 20.4.2022 Ende 15.30h am Sonntag, 23.4.2022

Wir holen dich am Donnerstag gemeinsam mit anderen Teilnehmenden vom Zug, der um 16:08 Uhr in Himmelpforten ankommt ab, und bringen dich am 23.4. zum Zug, der um 15:51 Uhr abfährt. Dazu fragen wir im Anmeldeformular ab, ob du ein Shuttle brauchst.

Wenn du erst später oder am Freitag anreisen kannst ist das kein Problem (das erfragen wir im Formular). Wir werden am Freitag vormittag noch ein gemeinsames Shuttle anbieten. 

Der nächstgelegene Bahnhof ist Himmelpforten, das liegt im Gesamtbereich des HVV.

Bei Bedarf können wir die Gruppe im Vorfeld untereinander vernetzen, damit Fahrgemeinschaften mit Zug oder Auto gebildet werden können. Wenn du zu anderen Zeiten an- oder abreist gibt es Sammeltaxis.

Veranstaltungsort

ABC Bildungs- und Tagungszentrum, Bauernreihe 1, 21706 Drochtersen-Hüll, www.abc-huell.de

Anmeldung

Bis zum 6.4.23 über dieses Formular:
https://pretix.eu/abc-huell/huepc23/

Gerne kannst du uns aber auch per Mail oder Telefon kontaktieren, wenn das Formular ein Hindernis für dich darstellt.

Fragen?

Wende dich an:

Marie Endebrock (Pronomen “sie”, Anrede mit Namen): me@hueller-medienwerkstatt.de, Telefon 0157/36441049

Birte Frische ab 24.1. (Pronomen “sie”, Anrede mit Namen): bf@abc-huell.de, Telefon 0151/20187528

Jan Knackstedt ab 24.1. (Pronomen “er”, Anrede mit Namen): jk@abc-huell.de,  Telefon 015678/147225

Details

Beginn:
20.04.23 @ 16:30
Ende:
23.04.23 @ 15:30
Veranstaltungskategorien:
, , ,
https://pretix.eu/abc-huell/huepc23/

Veranstalter

ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V.

Veranstaltungsort

ABC
Bauernreihe 1
Drochtersen, 21706
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Go to Top