Das ABC Tagungs- und Bildungshaus Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! 04775 - 529.

Logo ABC Huell

Kampfkunst.Tanz.Film (Women* only), 31.1.-3.2.2019

Tanzen und Kämpfen passt nicht zusammen? Wir denken schon.

English version below

Kampfkunst aber auch Tanz ist Bewegung in Raum und Zeit, sich auspowern, Spaß haben, Koordination, Schönheit, in Verbindung gehen mit anderen Personen, mit sich selbst. Wir wollen Bewegungstechniken aus der Kampfkunst und dem Tanz ausprobieren, üben, improvisieren und zu Musik kleine Bewegungsabläufe entwickeln. Eine Tänzerin und eine KungFu-Trainerin bieten diesen Workshop gemeinsam an und verbinden Elemente aus Tanz und Kampfkunst.

Wir werden den Workshop mit Unterstützung einer filmerfahrenen Person mit der Kamera kreativ begleiten und Formate wie künstlerische Clips, Musikvideos, dokumentarische Kurzfilme u.a. umzusetzen.

Nähere Informationen

Wir fragen uns: Was ist Tanz und was ist Kampfkunst? Wo liegen die Gemeinsamkeiten? KungFu wie auch Tanz kann elastisch oder unnachgiebig, schnell und langsam, hart und weich sein, im Stehen, am Boden oder in der Luft stattfinden. Du kannst es allein üben, zu zweit, in einer Gruppe, draußen oder drinnen. Dabei kannst du so unterschiedliche Dinge tun wie mit- oder gegeneinander kämpfen oder tanzen und miteinander synchrone Bewegungen üben.

Wir wollen die Körperwahrnehmung schulen und Hand- und Fußtechniken, Springen und Fallen ausprobieren und uns fragen: Wie stehe ich gut auf beiden Beinen, wo nehme ich die Kraft für eine Bewegung her, kann mich Dynamik in meiner Bewegung unterstützen und wie führe ich eine Bewegung zielgerichtet aus? Wir wollen Bewegungen aus dem KungFu in Tanz übersetzen, rhythmisch gestalten, improvisieren und choreographieren.

Dabei ist uns wichtig: du bestimmst, wie du lernen möchtest. Wir geben einen Rahmen, in dem du dich beim KungFu und Tanz mit anderen ausprobieren kannst, sicher sollst du dich fühlen können … und viel zu lachen haben.

Du hast mehr Lust Kampfkunst.Tanz.Film zu filmen? Dafür stehen Kameras für Foto und Film, Bodycams sowie 360° Kameras für VR-Brillen zur Verfügung. Ob ein Musikvideo mit choreografierten Tanzeinheiten entsteht, ein Oneshot-Clip aus der Nahperspektive auf die Hände gedreht wird, oder mit der GoPro auf dem Kopf eine Choreographie getanzt wird - mit der Unterstützung einer filmerfahrenen Person hast du die Möglichkeit Formate zu entwickeln, die Bewegung filmisch festzuhalten.

Wer kann teilnehmen?

Die Veranstaltung richtet sich an alle Mädchen* und Frauen* von 14 -27 Jahren, unabhängig von deutschen Sprachkenntnissen. Du kannst teilnehmen, egal ob du erst ein paar Monate in Deutschland bist und keine Deutschkenntnisse hast, ob du schon länger in Deutschland lebst oder hier geboren bist.

Egal ob du Erfahrung in Tanz oder einer Kampfkunst hast, oder beides für dich neu ist, du bist herzlich eingeladen deine eigene Kampftanztechnik zu entwickeln.

Es gibt während der Workshopzeiten eine Kinderbetreuung für Kinder bis 10 Jahre. Wenn du Kinder mitbringst, schreib dies bitte in die Anmeldung (unter “Ich brauche Kinderbetreuung”).

Leitung:

Sophia Guttenhöfer und Mascha Rohner

Teilnahmebeitrag:

30 bis 100 Euro nach Selbsteinschätzung, inkl. Unterkunft, Vollverpflegung und Shuttle ab Himmelpforten. Kannst du den Teilnahmebeitrag nicht aufbringen, aber willst gerne teilnehmen, sag uns bitte Bescheid!

Ort:

ABC Bildungs- und Tagungszentrum, Bauernreihe 1, 21706 Drochtersen-Hüll, www.abc-huell.de

Zeiten:

  • Beginn 18.30h am Donnerstag 31.1.2019
  • Ende 16.30h am Sonntag 3.2.2019

Wir organisieren Shuttles zwischen Himmelpforten (letzte Station im HVV-Gesamtbereich) und Hüll am Donnerstag (Ankunft 18.06) und Sonntag (Abfahrt 16.20).

Anmeldung:

Über das Formular ganz unten auf dieser Seite. Gerne kannst du uns aber auch per Mail oder Telefon kontaktieren wenn das Formular ein Hindernis darstellt.

Fragen?

Wende dich an Sophia Guttenhöfer: sg@abc-huell.de, Telefon 0151/20187528

***************************************

Dancing and fighting does not fit together? We think it does.

Martial arts but also dance is movement in space and time, exhaustion, having fun, coordination, beauty, connecting with other people, with yourself. We want to try out techniques of martial arts and dance, practice, improvise and develop movement sequences to music.

A dancer and a KungFu trainer offer this workshop and combine elements of dance and martial arts.
We will creatively accompany the workshop with the support of a film-experienced person and develop formats such as artistic clips, music videos, documentary short films and more.

Further information

We ask ourselves: What is dance and what is martial arts? Where are the similarities? Kungfu as well as dance can be elastic or relentless, fast and slow, hard and soft, standing on the ground or in the air. You can practice it alone, in pairs, in a group, outdoors or indoors. You can do different things like fighting with or against each other or dancing and practicing synchronous movements with each other.

We want to train body awareness and try out some hand and foot techniques, jumping and falling, asking ourselves: how do I stand well on both legs, where do I gain the power to move, can I support dynamics in my movement, and how do I perform a movement well? We want to translate movements from Kungfu into dance, design it rhythmically, improvise and choreograph it.

What is important to us: you decide how you want to learn. We provide a framework in which you can try Kungfu and dance with others, in which you should be able to feel safe... and have a lot to laugh about.

You feel more like filming Kampfkunst.Tanz.Film? There are cameras for photography and film, bodycams and 360° cameras for VR glasses. Whether a music video is produced with choreographed dance units, an oneshot clip is shot on the hands from a close-up viewpoint, or a choreography is danced with a GoPro on the head - with the support of a person with filming experience you have the opportunity to develop formats to capture the movement.

Who can participate?

The event is aimed at all girls* and women* from 14 to 27 years, regardless of german language skills. You can participate regardless of whether you have only been in Germany for a few months and have no knowledge of german, whether you have been living in Germany for a while or were born here.

Whether you have experience in dance or martial arts, or both are new to you, you are welcome to develop your own martial arts technique.

During the workshop there is childcare for children up to 10 years old. If you bring children, please write in the application (under "I need childcare").

Organization:

Sophia Guttenhöfer and Masha Rohner

Participation fee:

30 to 100 euros according to self-assessment, including accommodation, full boarding and shuttle from Himmelpforten. If you can not afford the participation fee, but would like to participate, please let us know!

Location:

ABC Bildungs- und Tagungszentrum, Bauernreihe 1, 21706 Drochtersen-Hüll, www.abc-huell.de

Times:

  • Beginning 18.30h on Thursday 31.1.2019
  • End 16.30h on Sunday 3.2.2019

We organize shuttles between Himmelpforten (last station in the HVV-Gesamtbereich) and Hüll on Thursday (arrival 18.06) and Sunday (departure 16.20).

Registration:

By using the form below. You are also welcome to contact us by e-mail or telephone if the form is an obstacle.

Questions?

Contact Sophia Guttenhöfer: sg@abc-huell.de, phone 0151/20187528

 

Categorized: Allgemein , Bildungsarbeit , Featured , Kalender

Dieser Post hat 0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort