Das ABC Tagungs- und Bildungshaus Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! 04775 - 529.

Logo ABC Huell

Opening Spaces Online (30.06.-01.07.2020)

Diversitätsreflektierte und inklusive digitale Bildung gestalten

Während zwei Tagen treffen sich Multiplikator_innen der politischen Bildung online: Am 30.06. Tag gibt es einführende Inputs und Workshops, Zeit zur Materialerschließung sowie Coaching für das Erstellen eigener Online-Barcamp-Sessions. Diese können am zweiten Tag, am Barcamp, umgesetzt werden.

Der offene Barcamp-Tag am 01.07. findet als selbstorganisierte, sogenannte „Un-Konferenz“ statt. Am BarCamp politische Bildung im Mai zeigte sich, dass das Interesse zum voneinander Lernen, Vernetzen und zum Austausch über die Situation der politischen Bildung in Corona-Zeiten enorm groß ist. Und inbesondere zu den Themen Inklusion und Diversität wurden beim #bcpb viele Themen angerissen, zu denen weiterer Vertiefungsbedarf besteht. 

Damit wollen wir aber nicht nur eine Plattform bieten, um den wichtigen Diskurs über Themen wie politische Beteiligung, Inklusion, Diversität und digitales Lernen fortzusetzen. Sondern gerade auch, um politische Bildung in Zeiten der Kontaktsperre aufrecht zu erhalten und zu diskutieren, welche Themen für die Post-Corona-Ära für Multiplikator_innen aus der Bildungsarbeit anstehen. Und konkret daran arbeiten, wie politische Online-Bildung inklusiver gestaltet werden kann.

Geplante Themen für die Workshops am 30.06. sind:

  • Diveritätssensible Gestaltung von Online-Veranstaltungen: Andrea-Vicky Amankwaa-Birago
  • Rassismus-kritische Kulturarbeit: Roberto Alexis Rodríguez Suárez
  • Barriere-reflexive Gestaltung von Online-Veranstaltungen: Lilian Masuhr, Sozialhelden

Beim Barcamptag werden sowohl im Voraus geplante Vorträge und Workshops von Referentinnen und Referenten geboten, als auch spontan Beiträge und Diskussionsrunden zu Fragestellungen entwickelt. Mehrere sogenannte Sessions stehen zeitlich parallel zur Auswahl – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen je nach Interessenlage daran teil und/oder gestalten zusätzliche Themenblöcke mit. Zentral ist hierbei eine nicht hierarchisch gegliederte Arbeitsweise. Angestrebt wird, dass jede und jeder aktiv teilnimmt und nicht bloß zuhört.  Zur Dokumentation der unterschiedlichen Themen wird im weitesten Sinne mit sogenannt „neuen Medien“ gearbeitet. Dazu zählen die Plattform bcpb.de, Twitter, kollaborative Werkzeuge wie Etherpads oder Mindmaps. Techniken zum Umgang mit diesen Medien können während des Barcamps gelernt werden.

Bei geeigneten Themen und Präsentationsformen erwägen wir, Videomitschnitte zu machen, die auch über den Teilnehmendenkreis hinaus weitere Multiplikator_innen erreichen kann.

Neben den Sessions in Videokonferenzen wird es einen Sprach- und Textchat-Kanal auf Discord für die Kommunikation der Teilnehmende untereinander und mit dem Orgateam geben. 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Multiplikator_innen der politischen Bildung, hauptamtliche wie freiberufliche oder ehrenamtliche politische Bildner_innen und Jugendgruppenleiter_innen sowie in angrenzenden Bereichen tätigen.

Diese Veranstaltung führen wir in Kooperation mit dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen (VNB) durch.

Zeiten und Programm

PROGRAMM

TAG 1 – Schwerpunktag „InklusionDiversität & Inklusion – Digital?!“

10:30 Begrüßung und Kennenlernen / Speeddating 
11:00 World Café 
12:00 – 13:00 Mittagspause
13:00 – 14.30 Workshopphase 1)
Diveritätssensible Gestaltung von Online-Veranstaltungen: Andrea-Vicky Amankwaa-Birago 
14:30 Pause, darin optionale: Zoom Session: „virtueller Kaffee“ informelles lernen und Austausch.
15:00 – 16.30 Workshopphase 2)
Barriere-reflexive Gestaltung von Online-Veranstaltungen: Lilian Masuhr, Sozialhelden  
16:30 Pause
16:45 Feedback und Reflexion
17:30 Ende

TAG 2 – Barcamp-Tag

10:00 – 10:15 Begrüßung, Warming Up und Einsteigsimpuls
10:15 – 10:30 Was ist ein Barcamp? – Einführung
10:30 – 11:00 Sessionplanung
11:00 – 12:00 Workshopphase 3) 
Rassismuskritische, intersektionale, digitale Bildungspraxis (Intersektional gedacht)
12:00 – 12:15 Pause 
12:15 – 13:15 Session Block 1
13:15 – 14:15 Mittagspause
14:15 – 15:15 Session Block 2
15:15 Get togehter, Auswertung, Reflexion, Ausblick
15:45 Ende

Der Workshop ist modular aufgebaut, so dass auch an einzelnen Programmpunkten teilgenommen werden kann.

Anmeldung

Categorized: Allgemein